Oberstufe Weesen-Amden Kanton St.Gallen Klasse Streiff (früher Glarnerschulen Wiki)

Achtung Sendung

Schulfernsehsendungen über aktuelle Themen können Lernende betroffen machen. Bisher waren das Fernsehen und das Internet mehrheitlich Einwegmedien, welche zum Konsumieren verleiten. Mit Wiki und Web-TV ändert dies. Lernende können im gleichen Medium auf der gleichen Seite zuerst zu einem selbst gewählten Thema eine Sendung mit Web-TV konsumieren, nachher sofort aktiv Fragen beantworten und mit anderen Lernenden das Gesehene in ganz Europa diskutieren. Aufsätze zum Thema können gegenseitig kommentiert werden. Dies kann durchaus einen Schreibrausch auslösen.

'''Das war tatsächlich unsere Idee. Heute ist das bereits von den Fernsehanstalten direkt umgesetzt. Man findet Videos und Arbeitsblätter und sogar Lösungen auf der gleichen Seite. Somit braucht es unser Wiki nicht mehr. Leider wurden auch alle Links geändert. Somit stimmen diese bei uns nicht mehr.

Die Videos findet man heute hier:

http://www.sf.tv/sf1/myschool/listen/list_webtv.php?abisz=a/b/c/d

AnleitungRealPlayer

  1. Die Lernenden visionieren verschiedene Themen in Wiki-Web-TV. www.glarnerschulen.ch Rubrik: Wiki, Rubrik: AchtungSendung. Dazu einfach auf den Web-TV Link klicken und etwas warten. Die Qualität ist ruckelnd. Zum Visionieren reicht es.
  2. Es werden Gruppen gebildet, möglichst unter der Berück-sichtigung der gewünschten Themen.
  3. Eine Gruppe schaut vorhandene Videos oder DVD im Fernsehen, eine Gruppe nicht vorhandene Videos als Web-TV im PC und eine Gruppe schaut sich eine DVD im Laptop. Oder die ganze Klasse schaut sich den gleichen Film als Web-TV über den Beamer oder als Video an.
  4. Die Gruppe diskutiert das Thema mündlich.
  5. Die Fragen im Wiki werden mit den persönlichen Meinungen beantwortet.
  6. Dazu wird mit den gegebenen Links und Suchmaschinen im Internet recherchiert.
  7. Die Antworten anderer werden kommentiert. (Vorne mit zwei Sternchen einrücken)
  8. Zum Thema wird ein Aufsatz in Wiki verfasst. Ein Link auf eine neue Seite wird mit einem WikiWort erzeugt.
  9. Die Aufsätze werden gegenseitig diskutiert.
  10. Im Plenum fasst jede Gruppe seine Erkenntnisse mündlich in drei Sätzen zusammen. Für die Erarbeitung dieser drei Kernsätze kann auch Wiki verwendet werden.
Damit die Web-TVs betrachtet werden können muss vorgängig ein Abspieler gratis heruntergeladen werden.

AnleitungRealPlayer


DossierSuizid? (Web-TV) (gilt als Vorlage) ZüriZoo UnfallFolgen? (Web-TV) fertig MaskenArbeitsblatt? (Web-TV) fertig DiespurdesLöwen? fertig DossierHandy? (Web-TV) fertig DieTätowierung (Web-TV) fertig HackerViren (Web-TV) fertig DieKuh? StrassenbauerArbeitsblatt? (Web-TV) fertig HalloweenFieber (Web-TV) fertig SchweizerHanf (Web-TV) fertig AnneKhongUndIhreFamilie (Web-TV) fertig DerGotthard (Web-TV) fertig DieWildschweine (Web-TV)fertig BerlincheckpointCharlie (Web-Tv) ZebrasWildlife (Web-TV) LogistikAssistent (Web-TV) VenedigArbeitsblatt SteinzeitAxt (Web TV) DieAltstadtVonSalzburg MeeresSchildkröten (Web-TV) SchlechteSchulnoten (Web-TV) Schüler Glarnerland HaareArbeitsblatt (Web-TV) IchFühlMichWohl (Wb-TV) fertig


Lernende erstellen selbst Frageblätter zu Schulfunksendungen. Auf http://www.schulfernsehen.ch darf alles für Schulzwecke kopiert werden. Frageblätter und Lösungen sind meist als Word-Dokumente vorhanden. Links zu Web-TVs müssen mit "Quelle: SF DRS / Name der Sendung / Datum der (letzten) Ausstrahlung" gekennzeichnet werden.


Hier können die Arbeitsblätter zu den Schulfunksendungen bearbeitet werden. Dabei entstehen Diskussionen von Schülerinnen und Scülern der ganzen Schweiz über die Sendungen. Das Fernsehen ist damit nicht mehr ein Einwegmedium.

Fernsehen: Sollten Sie aber Wikis zu Sendungen des Schulfernsehens planen, so weisen wir gerne auf den entsprechenden Zusatzmaterial-Seiten darauf hin und zwar mit einem Link, der dann auf die entsprechende Seite auf ihrer Homepage führen würde. Es würde uns aber freuen, wenn Sie ein Wiki zu einer Schulfernsehe-Sendung machen würden. Besonders empfehlenswert wäre, wenn Sie eine Sendung auswählen, die auch als Web-TV zur Verfügung steht. Web-TV bedeutet, dass Sie die ganze Sendung übers Internet anschauen können und das jederzeit und natürlich gratis. Der Vorteil wäre, dass alle an der Diskussion Beteiligten immer wieder auf die Sendung zurückgreifen können und jeder, der neu auch mitdiskutieren will, kann die Sendung bei uns auf der Homepage anschauen.

Es können auch andere Schulklassen mitarbeiten.

Hier einige Sendungsvorschläge: Unfallfolgen, Dossier Schulden, Dossier Suizid, Anstand, Tätowierung, Piercing etc. (Bitte löschen was bereits bearbeitet wurde) Einige dieser Sendungen können Sie bereits als Web-TV anschauen ( http://www.schulfernsehen.ch/web-tv ), die anderen sind in Planung und in kürze verfügbar.

Bitte bearbeitet weitere Themen zu Web-TV

http://www.sfdrs.ch/system/frames/highlights/schulfernsehen/index.php

Das ist zu beachten für alle Mitarbeiter/innen (Es können alle mitmachen. Sinnvolle ICT Aufgabe!)

Hier die generellen SF-DRS-Regeln, sinngemäss für TV-Beiträge des Schulfernsehens angepasst:

Verlinkung von externen Web-Sites auf RealVideos? bei http://www.sfdrs.ch Mit einem Hyperlink auf einen RealVideo?-Beitrag von SF DRS kann auf einer externen Web-Site ein Videofenster geöffnet werden, worin der Sendebeitrag dann betrachtet werden kann. Bedingung ist, dass ein Quellenhinweis an der Stelle angebracht wird, wo der Hyperlink auf die Video-Datei platziert wird und zwar folgendermassen: "Quelle: SF DRS / Name der Sendung / Datum der (letzten) Ausstrahlung".

Informieren Sie uns, wenn Sie eine Verlinkung auf eine Video-Datei von SF DRS anbringen. Senden Sie uns eine Mitteilung mit Hyperlink auf die Seite, wo sich der Link befindet an: MAIL schulfernsehen (AT) sfdrs.ch

Und so gehen Sie technisch vor: Suchen Sie den betreffenden Beitrag bei www.sfdrs.ch auf der entsprechenden Seite, also z.B. bei der Tagesschau oder beim Schulfernsehen. Die Internetadresse für die Verlinkung direkt auf den gewünschten Beitrag finden Sie im Videofenster unter Datei >Clip Eigenschaften >Clip-Info anzeigen und dort unter Datei: Z.B. http://real1.xobix.ch/...

Anmerkung: Einfach mit rechter Maustaste auf Link klicken und Verknüpfung kopieren geht auch.


Wochenprogramm: http://www.sfdrs.ch/content/highlights/schulfernsehen/programm2.shtml

Neuer Name

SF Wissen mySchool

Grüezi mitenand!

Das Schulfernsehen hat einen neuen Namen: «SF Wissen mySchool». «mySchool» ist frischer als «Schulfernsehen»; «mySchool» lässt Wel-ten wie «MySpace?» und «YouTube?» anklingen. Mit Absicht, denn das heutige Schulfernsehen ist längst ein umfassendes, multimediales An-gebot für die schulische Nutzung! Wir offerieren Ihnen TV-Beiträge, eine Fachzeitschrift und einen vielfältigen Internet-Auftritt. Alles ist eng auf-einander abgestimmt, damit Sie einen attraktiven, zielorientierten Unter-richt durchführen können – in einer medialen Welt namens «mySchool».

Noch etwas zum Zusatz «SF Wissen»: Unter diesem Begriff baut das Schweizer Fernsehen seine Leistungen im bildenden Bereich aus und stellt sie besser dar. Selbstverständlich bleibt «mySchool» ein zentraler Teil dieses bildenden Angebots. Konsequent wird der neue Name daher mit der so genannte Dachmarke «SF Wissen» zu «SF Wissen my-School» verbunden. Weiter gehört zur Marke «SF Wissen» auch eine neue, internet-basierte Wissensplattform. Sie ist seit Mitte April 2007 über die Adresse www.wissen.sf.tv erreichbar und offeriert den Usern zahlreiche Videodossiers zu aktuellen und hintergründigen Themen.

Was bedeutet das alles für Sie? Sie finden unter dem neuen Namen «SF Wissen mySchool» auch in Zukunft unser bewährtes Angebot für Lehrpersonen, SchülerInnen und ein wissensorientiertes TV-Publikum. Dieses Angebot umfasst fünf Stunden Programm pro Woche, eine Fachzeitschrift mit Ideen und Materialien für den Unterricht und einen Internet-Auftritt mit Hunderten von Videos, Texten, Arbeitsblättern und Onlinespielen – alles zusammen nützlich, attraktiv und multimedial!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei «SF Wissen mySchool»

					Konrad Wepfer
					Redaktionsleiter

PS: Mit dem Namen ändert auch unsere Internetadresse. Sie lautet neu www.myschool.sf.tv. Ändern Sie doch bei Gelegenheit bestehende Links auf unsere Internet-Seiten. So bleiben Sie schnell und zuverlässig mit unserer Welt verbunden.


WasDarfIchNicht OrdnerHilfe

 
© Lernende und Lehrende Kanton Glarus und St. Gallen und Gäste: A. Streiff, Reallehrer. Alle können eigenverantwortlich mitmachen, habt etwas Mut! Kein Passwort! last change: 29. September 2011