Erstes Schulwiki zeigt wie wir vor Facebook das Internet als Pioniere ab 2000 in der Schule nutzten.

Tier Tomaten Frosch

Tomatenfrosch

Der Tomatenfrosch ist einer der wenigen Frösche, der Zähne hat. Er lebt in den Urwäldern Madagaskars und ist vor allem nachts aktiv. Tagsüber und während der Trockenzeit buddelt er sich tief im Boden ein. Mit seinen kurzen Beinen kann er zwar keine grossen Sprünge machen, dafür aber klettern. Seine Anwesenheit gibt er normalerweise mit einem Laut bekannt, der wie das Gackern eines Huhns tönt. Wenn man ihn berührt, sondert er aus seinen Hautdrüsen ein Sekret ab, das bei uns Menschen die Finger anschwellen lässt. Seine Entwicklung zum Frosch verläuft über Eier und Kaulquappen.

EigenschaftBeschreibung
Verwandtschaft:Froschlurche Engmaulfrösche
Lebensraum:Sonnige feuchte Waldgebiete
Futter:Grössere Insekten Schnecken Würmer nestjunge Nagetiere
Geschlechtsreife:etwa 1 Jahr
Lebenserwartung:etwa 5 Jahre
Geleggrösse:bis zu 1500 Eiern
Brutdauer:Metamorphose nach einem 1 Monat
Gesamtlänge:Die tomatenroten Weibchen 9 bis 11 cm die bräunlichen Männchen 6.5 bis 7 cm
Lebensweise:Bodenbewohner nacht- rsp. dämmerungsaktiv Tagsüber und während der Trockenzeit z.T. tief im Boden eingegraben.

Kopiert von: http://www.zoo.ch/index.php?id=831&uid=210&gruppe

1. Was hat der Tomatenfrosch besonders?
Sie sind rot
Sie haben Zähne
Sie sind giftig

2. Wann ist er tief im Boden?
Wen es dunkel ist
Wenn die Sonne scheint
Tags über während Trockenzeit

3. Waurum kann er nicht grosse Sprünge machen?
Weil er zu dick ist
Weil er kurze Beine hat
Weil er faul ist


Derya Üsümez 06.12.04

OrdnerKlasseStreiffEintritt2004

OrdnerProjekte

 
© A. Streiff, Oberstufenlehrer. Alle können eigenverantwortlich mitmachen, habt etwas Mut! last change: 8. Dezember 2004